Links optimieren ist wichtig

und wie es Deiner Seite und Deiner Suchmaschinen Optimierung helfen wird.

Deine Webadresse, oder auch URL genannt, ist ein wichtiger Aspekte in Deiner SEO-Planung. Allerdings wird das sehr oft unterschätzt, da es nicht sofort ins Auge fällt. Wer blickt schon bei einem komplexen System wie WordPress oder Joomla auf die Adresse im Webbrowser? dabei ist es wichtig und einfach seine Links zu optimieren.

Der erste Eindruck zählt. Auf den Ergebnisseiten der einschlägigen Suchmaschinen, Diese werden auch häufig mit Serps abgekürzt, stößt der intersierte Besucher und vielleicht potenzielle Käufer auch auf Deine URL. Handelt es sich um eine saubere Adresse wirst Du sicherlich eher in die engere Wahl kommen, als eine lange und kryptische URL die dem Besucher keine Auskunft darüber vermittelt, was ihn auf Deiner Seite erwartet. Ergänzend dazu empfehele ich Dir meinen Artikel zu Keyfacts auf einer Startseite zu lesen. Diese Facts und optimierte Links sind ein Schlüssel zum Erfolg.

Betrachten wir nun einige Gründe, warum es sich lohnt Links zu optimieren und wie Du deine Link-Struktur verbessern kannst.

Gründe, warum kürzere Links besser sind

Viele sogenannter URL-Shortener ermöglicht es dir zu verfolgen, wie Deine Besucher Deine Angebote nutzen. Dieses Tool für die Optimierung Deiner internen Struktur zu nutzen ist nicht praktisch und auch nicht Thema dieses Artikels. Wenn ich hier von kurzen URL spreche, meine ich nicht die ausschließliche Nutzung vor URL-Kürzern sondern die Struktur Deiner Links in Deinem Web-Projekt. Lase Deine Links sprechen.

Wir konzentrieren wir uns auf die Vorteile der Überarbeitung der Struktur Deiner vorhandenen Links und auf die Vorteile, die Dein Projekt damit erhält. Gleichzeitig gilt Optimierte Links einzusetzen.

Baue Vertrauen auf

Bestimmt nicht jeder Surfer, der eine lange und kryptische Web-Adresse in den Serps sieht, denkt gleich schlechtes über die Zielseite. Einige vielleicht doch. Wenn Du mit Deiner Nischenseite genau mit dieser Zielgruppe arbeitest, stehst Du schon auf verlorenem Posten. Als Blog über Seniorenthemen zum Beispiel. Senioren reagieren schnell empfindlich, wenn sie etwas nicht lesen oder verstehen können. Ein Link mit einem klaren Keyword schafft also Vertrauen. Also nimm Dir die Zeit für das optimieren Deiner Links. Arbeit die sich lohnt.

Mach Doch mal den Test und lese aus der Sitemap Deines Web-Projektes alle wichtigen Links laut für Dich vor. Klingt es verwirrend oder erkennst Du auf den ersten Blick das Thema dieser Seite? Wenn nicht, dann bist Du bei mir sehr gut aufgehoben. Lese bis zum Ende und erfahre wie einfach eine Optimierung der eigenen Links und der Linkstruktur ist.

Die Verwendung von Unterordnern und Subdomain wird im Übrigen sehr konträr diskutiert. Da wir in der Regel mit Blog-Systemen oder einem CMS arbeiten wird uns diese Entscheidung aber abgenommen.

Verbesserte Suchmaschinen-Rankings

Die Struktur Deiner internen Verlinkung beeinflusst das Ranking Deines Projekts in den Suchergebnissen. Wenn Du in einem Blog-System die Suchmaschinenfreundlichen (SEF von Search Engine Friendly) Links nicht nutzt oder nicht nutzen kannst, erzeugt das System Links mit id’s oder anderen nicht für den Menschen verwertbaren Inhalten. So kann der Link von der Startseite Deines Projektes zu einem Beitrag so aussehen:

https://blogname.tld/?id2356-dd-mm-yyyy

Das gibt weder dem Besucher noch dem Suchalgorithmus eine Information, um was es in dem Thema geht. Vielleicht um einen Seifenspender? Der Link

https://blogname.tld/seifenspender

sagt dagegen aus, dass es hinter diesem Link um einen Seifenspender geht. Der Link spricht mit dem Leser.

Eine ordentliche, sprechende, Linkstruktur wird Deine Web-Projekte nicht von einem Ende der Serps an die Spitze katapultieren. Es hilft Dir jedoch gegen einen Wettbewerber, der diese sprechende Struktur nicht benutzt. Mit der Verwendung eines Keywords im Link gibst Du dem Suchalgorithmus und viel wichtiger, dem Besucher eine klare Info über das Thema der Seite. Fast alle gängigen Blog-Systeme und Content Management Systeme bieten eine SEF Unterstützung, in der zum Beispiel der Titel des Beitrages in den Link eingebaut wird.

Mach Dir mal den Spaß und suche nach einem beliebigen Begriff auf Google. Abgesehen von den als Anzeige oder Ad gekennzeichneten und gesponserten Ergebnissen, haben die oben rankenden Seiten den Suchbegriff im Link.

Kurze Links bietet einfache Erweiterung

Ein gut geführter Blog, ein gepflegter Shop oder eine Content-Seite wird niemals aufhören zu wachsen und neue Inhalte zu bekommen. Es wird neue Kategorien geben, oder die von mir bei WordPress viel genutzten Schlagwörter. Das solltest Du bei der Struktur Deiner internen Links bedenken. Bei einer durchdachten Linkstruktur geht die Kategorie sinnvoll in die Seite über. Kategorie Badezimmer, ein Bericht oder Shopseite mit Badelaken ergibt bei einer durchdachten Struktur den Link

Das solltest Du bei der Struktur Deiner internen Links bedenken. Bei einer durchdachten Linkstruktur geht die Kategorie sinnvoll in die Seite über. Kategorie Badezimmer, ein Bericht oder Shopseite mit Badelaken ergibt bei einer durchdachten Struktur den Link
https://deineseite.tld/badezimmer/badelaken und nicht
https://deineseite.tld/cat?id=12&prod_id=17

Mit kurzen, sprechenden Links zu Deinen Seiten und Kategorien wird Dir die Erweiterung Deines Projektes einfach von der Hand gehen und die Sinnvolle Struktur zieht sich von ganz alleine durch Deine Seiten. Deine Links zu optimieren ist wirklich nicht schwer.

Tue gutes und rede darüber, oder teile es

Egal ob Du einen Blog, einen Shop oder eine informative Seite betreibst. Eine virale Verbreitung Deiner Beiträge und Inhalte, ist genauso wichtig wie eine gute Platzierung in den Serps. Stell Dir vor Du hast ein schönes Badelaken verkauft und der Kunde teilt nun den Link … /cat?id=12&prod_id=17. Also ich klicke da sicher nicht drauf.

Teilt er aber / badezimmer /badelaken sieht doch jeder, der den geteilten Link sieht, dass es um Badelaken geht.

Kurze Links, sprechende Links lassen sich besser teilen.

und nun zum wichtigsten, Deinem Benutzer

bei aller Begeisterung, die Du Dir hier erlesen hast, vergiss bitte eins nicht, Du erstellst Die Seite nicht für Dich. Dein Besucher, Dein Kunde der Benutzer, der Deine Inhalte konsumiert, diesen Menschen muss es ansprechen.

Wie schon weiter oben angesprochen, passen viele Blog-Systeme und CMS heute die Titel oder Überschriften aus einem Beitrag zum Link an, so dass Du in der Regel das nicht mehr beachten musst. WordPress bietet Dir an, den Link Text zu bearbeiten, das nennt sich Permalink. Das wird sicher auch bei anderen Systemen so sein. Der Titel und der Link sollten zusammenpassen. Wenn im Titel das Badelaken steht sollte im dazugehörigen Link nicht Seifenspender stehen, Badezimmerzubehör wiederum wäre sicher eine Lösung. Thematisch ist es gut, wenn der Inhalt der Seite zum Link passt.

Auch wenn ich hier mehrheitlich über kurze Links geschrieben habe, wird ein sprechender aber langer Link Dein System nicht zerstören. Eine Zahnbürsten Wandhalterung in rot lässt sich nicht kürzen.

Mache es Dir einfach beim Links optimieren!

Die Verbesserung Deiner Link-Struktur ist sicher nichtschwierig. Stelle Dir die Frage, was der Link aussagen soll. Wer soll damit erreicht werden?

Hast Du Deine Keyword Analyse gut gemacht, wirst Du entweder den Titel oder das Keyword in den Link mit aufnehmen. Für die Keyword Analyse empfehle ich das Tool Google den Keyword-Planer.

Das könnte dich auch interessieren …