Wie kann ich mich vor Phishing schützen?

Information: Wer informiert ist und aufmerksam bleibt, hat schon einen guten Schutz, um nicht so schnell betrogen zu werden. Anzeichen für Phishing bei E-Mails und Webseiten sind unter anderem Grammatik- und Orthografie-Fehler, Mails in fremder Sprache, fehlende persönliche Ansprache, dringender Handlungsbedarf, drohende Konsequenzen, Abfrage persönlicher Daten, Aufforderung zur Öffnung einer Datei, dem Folgen dringend notwendiger Links, Ungereimtheiten bei der URL und dem Fehlen von https in der URL.

Schutz-Software: IT Unterstützung erhält man durch moderne Browser direkt. Diese informieren den Anwender beim Betreten infizierter oder gefälschter Webseiten. Weitere Maßnahmen sind die Verwendung von aktuellen Anti-Viren, Anti-Spyware und Firewall Programmen. Zudem sollte man auch regelmäßig die Sicherheitsupdates für das verwendete Betriebssystem installieren.

Passwörter: Generell sollte man die Passwörter, Benutzernamen und Zugangscodes stets unter Verschluss halten und regelmäßig ändern. Auch sollte man nicht dieselben Daten für die unterschiedlichen Zugänge verwenden. Wenn dann ein Datensatz erbeutet wird, sind gleich mehrere Zugänge betroffen.

Das könnte dich auch interessieren …